Skip to content
Viel Zeit, aber wenig Geld ist keine Wohlfühlformel.

BUCHTIPP: Wohlstand sichern im demografischen Wandel von Beate Sander

Aus eigener Betroffenheit setze ich mich zurzeit sehr stark mit dem Thema „Altersarmut“ auseinander. Ich weiß, dass ich mich in finanziellen Dingen weiterbilden muss, und so begab ich mich auf die Suche nach Literatur, die mir wirklich weiterhilft.

Auf den Staat – oder den Ehemann – ist kein Verlass 

Auf meiner Suche stieß ich auf ein hochinteressantes Buch, das ich allen ans Herz legen möchte, die ebenfalls ihr Finanzwissen etwas „aufrüsten“ wollen: „Wohlstand sichern im demografischen Wandel“ von der Autorin und Börsenexpertin Beate Sander.

Im Untertitel ihres Buches nennt Sander ihre Anlagetipps: „Die richtigen Aktien, ETFs und Vermögensaufbau und Altersvorsorge“. Bereits beim Lesen der ersten Seiten wurde mir klar: Hier wird auch einem Laien wie mir auf sehr anschauliche Weise das Thema Geldanlagen nähergebracht.

Sander zeigt auf, wie wichtig es ist, an seine Rente zu denken – und auch daran, sie gegebenenfalls frühzeitig aufzustocken. Die Menschen werden immer älter. Und das ist auch gut so! Aber …

Wir alle wissen: Mit der richtigen Gesundheitsvorsorge steigen unsere Chancen immens, gesund und rüstig bis ins hohe Alter zu bleiben. Doch stellen wir auch frühzeitig die richtigen Weichen für unsere Altersvorsorge?

Leider ist auf den Staat – oder den Ehemann – allein heute auch kein Verlass mehr. Gerade als Frau tut man also gut daran, sich frühzeitig selbst um seine Absicherung im Alter zu kümmern. Und das Sparbuch – Bundesbürgers Liebling – ist längst zu einer schleichenden Kapitalvernichtung verkommen.

Was also tun, damit es klappt mit der privaten Absicherung fürs Alter?

Wir sollten uns mit den Möglichkeiten einer sicheren und nachhaltigen Geldanlage auseinandersetzen! Die ehemalige Realschullehrerin Beate Sander hat erst mit 59 Jahren begonnen, sich ein umfangreiches Börsenwissen anzueignen und ist selbst mit bescheidenem Budget in Aktien und ETFs eingestiegen. Heute, mit 81 Jahren, ist sie Aktien-Millionärin.

Das Beste: In ihren Büchern erzählt Sander, wie sie das geschafft hat. „Wohlstand sichern im demografischen Wandel“ zeigt, dass es Spaß machen kann, über den Börsen-Gartenzaun zu schauen, wirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen, das Einmaleins einer klugen Geldanlage zu beherrschen – und es auch für sich zu nutzen.

Es ist absolut wichtig, sich das notwendige Rüstzeug hierfür anzueignen. Man sollte das Lernen nicht als bloßes Übel betrachten. Je früher man beginnt, sich damit auseinander zu setzen, umso nachhaltiger kann man sein Vermögen aufbauen und sein Alter absichern.

Das Buch hat mir sehr viel Mut gemacht. Ich habe erkannt, dass es nie zu spät ist, sich auch kurz vor dem Renteneintrittsalter mit Aktien, ETFs etc. zu beschäftigen, um sich seine Rente aufzubessern.

Es gilt, das eigene Leben in die Hand zu nehmen; mag dies auf den ersten Blick auch mühsam und unbequem erscheinen. Denn, um es mit Sanders Worten zu sagen:

Viel Zeit, aber wenig Geld ist keine Wohlfühlformel.

Mein Appell an euch: Seid lernbereit und aktiv. Hierfür ist das Buch von Beate Sander ein super Einstieg und Mutmacher.

Buchtipp, Wohlstand sichern, Die richtigen Aktien, ETFs und Aktienfonds für Vermögensaufbau und Altersvorsorge.
  • BUCHTTITEL:
    Wohlstand sichern im demografischen Wandel: Die richtigen Aktien, ETFs und Aktienfonds für Vermögensaufbau und Altersvorsorge.
  • AUTORIN:
    Beate Sander (2019)
  • VERLAG:
    2. komplett überarbeitete Auflage, FinanzBuch Verlag: München.
Madeleine Scheil, Aufsichtsrat Wohlstandsgenossenschaft

Autorin Madeleine Scheil,
Jahrgang 1957, ist seit 2017 Wohlstandsgenossin.
Sie arbeitet als selbstständige Immobilienmaklerin und lebt in Mainz

VERANSTALTUNGEN

WERDEN SIE TEIL UNSERES NETZWERKES!

Als Genossin oder Genosse können Sie an all unseren Veranstaltungen wie Workshops, Vorträgen oder Podiumsdiskussionen teilnehmen. Sie verfügen selbst über Know-how? Die Wohlstandsgenossenschaft bietet Ihnen eine Plattform, Ihr Wissen in Form von Workshops,  Vorträgen oder Blogbeiträgen mit anderen zu teilen.